Shinobi no Sentō
Willkommen bei Shinobi no Sentō
meldet euch jetzt an und werdet Teil des ultimativen RPG Erlebnisses

Viel Spaß wünscht das SnS Team ^-^
Shinobi no Sentō


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Story der Shinobi-Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
avatar
Ayame
[A-Nuke] Blutrünstiger Rubin

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 06.07.09
Alter : 25

Charakter der Figur
Rang: A-Rang Nuke-Nin
Codename: Ayame Kesshô

BeitragThema: Story der Shinobi-Welt   Mi Jul 08, 2009 5:07 pm

Konoha-Gakure
Symbol:
Kage: Hokage
Bündnis: Suna

Kiri:Gakure
Symbol:
Kage: Mizukage
Bündnis: Iwa

Suna-Gakure
Symbol:
Kage: Kazekage
Bündnis: Konoha

Kumo-Gakure
Symbol:
Kage: Raikage
Bündnis: Neutral, sprich es hat kein Bündnis mit einem der Shinobi-Dörfer

Iwa-Gakure
Symbol:
Kage: Tsuchikage
Bündnis: Kiri

Story:Es vergingen 50 Jahre nach der Shippuuden Zeit.
In diesen vielen Jahren passierte in dem Ninja-Dorf Konohagakure einiges. Naruto wurde der Hokage der 6. Generation. Sasuke kehrte ins Dorf zurück und wurde ein paar mit einer hübschen Kunoichi namens Kyoko. So wurde der Uchiha Clan neu geboren. Alle fanden einen Platz wo sie hingehörten…
Natürlich ging jedes Leben auch einmal zu Ende.
Konoha-Gakure wurde von unzähligen Nuke-Nin’s heimgesucht. Natürlich kämpften Konoha gegen diese, aber der Hokage holte Verstärkung aus Suna, indem er unbemerkt einen Anbu mit einer Nachricht los schickte. Dieser schaffte es mit Mühe, Konoha zu verlassen und nach Kiri zu reisen. Dort kam er schnell an, da er wirklich keine zeit verlieren wollte. Als er angelangt war übergab er natürlich die Nachricht. Der Kazekage schickte auch gleich Verstärkung mit dem Anbu mit. Als sie noch auf dem Rückweg waren, war Konoha schon sehr geschwächt, da die Nuke-Nin’s einfach sehr stark waren, und sie überrumpelt haben. Sie konnten sich keine Taktik überlegen.
Schnell traf auch die Verstärkung ein und gemeinsam vertrieben sie die Nuke-Nin’s. Doch leider war Konoha nach dem Angriff sehr geschwächt.
Der derzeitige Hokage musste versuchen, so gut wie möglich zu verbergen, dass sie geschwächt worden sind. Die anderen Dörfer würden diesen Schwäche-Zeitpunkt sonst für sich nützen könnten.
Es stellte sich heraus das nicht nur Nuke-Nin’s an diesen Desaster beteiligt waren, sondern auch Iwa-Nin’s und Kiri-Nin’s. Das war der Anlass weswegen sich Konohagakure und Sunagakure sich gegen Iwagakure und Kirigakure verfeindeten, blieb Kumogakure neutral. Beide Seiten versuchten oft das neutrale Dorf zu sich zu ziehen, doch der Raikage blieb stur und lies das nicht zu.
Nach guten 40 Jahren gaben sie es auf Kumo versuchen auf die Seite zu holen.
Es wurden viele Ninja’s ausgebildet in Konoha, damit die schwäche schnell gefüllt wird. Doch die Dörfer Kirigakure und Iwagakure faulenzten nicht. Sie hatten es geschafft Konoha zu schwächen. Warum sollte man danach aufgeben? So zogen die beiden Dörfer wieder viele Nuke-Nin’s zur Hilfe. Schließlich wollten auch die ausgestoßenen Ninja’s Konoha erobern. Suna wird das nicht so leicht zulassen, doch sie würden das schon schaffen.
Es folgten immer und immer wieder kleine Angriffe auf Konoha, damit sie sich nicht wieder vollständig aufbauen konnten.
Dies ging lange10 Jahre langweiter und es war kein ende in sicht, den der Tsuchikage und der Mizukage, planen derzeit einen Großangriff um endlich Konoha ganz zu übernehmen…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Story der Shinobi-Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Shinobi no Sentō :: RPG Bereich :: Informationen über die Reiche/Dörfer -